Die Rückkehr

2,5 Jahre nach dem Abriß der Scheune und des Anbaus kehren die im Juli 2014 geretteten Holzbalken der beiden Gebäude nun auf den Hof zurück. Es bleibt spannend, wo sie nun ihren neuen Einsatzort finden werden.

 

Eigenleistungen im November

Da die kalten Winterstürme Anfang des Monats noch auf sich warten lassen, sind zumindest die Temperaturen bei den Baueinsätzen am Wochenende für die Bauherren und die Zimmermänner erträglich. Immerhin enstehen inzwischen tatsächlich mehr neue Wände und sogar die zukünftigen Abstellräume werden für die neuen Farbschichten vorbereitet.

Farbe am Anbau

Cappuccinobraun an der Fassade, Tomatenrot an den Türen und weiß für die Decken kamen bislang zum Einsatz. Wir sind gespannt, welche Farbtöpfe bei der ersten Familie die tatsächlich einziehen kann, noch geöffnet werden. Auch die Bautreppe ist inzwischen schon verschwunden.

Anbau – wie der Phönix aus der Asche

Ziemlich genau ein Jahr nach dem Abbruch, sieht der Anbau fast schon wieder bezugsfertig aus. Wenn man der aktuellsten Prognose glaubt, wird dieses Gebäude tatsächlich als erstes bewohnbar sein.

Richfest Anbau

Auch der zweite Neubau hat nun einen neuen Dachstuhl auf dem Kopf und konnte nach der Scheune Richfest feiern. Nach dem offiziellen Teil folgte in kleiner Runde eine gemütliche Feier, die erst spät in der Nacht endete …

Alles neu macht der Mai (Jochen’s Luftbilder)

Geniale „Luftbilder“ von Jochen, der keine Mühen gescheut hat und vom Kran ein paar schöne Impressionen mitgebracht hat. Altomsewitz 11 von oben.

Richtfest

Am letzten Dienstag – 19. Mai 2015 – war es nun endlich soweit  – wir haben Richtfest gefeiert! Aufgrund der Erreichung des höchsten Punktes der Scheune als auch für den Baufortschritt auf dem gesamten Hof haben wir dazu eingeladen.

Über 80 Gäste, darunter Handwerker, Architekten, Planer, Dienstleister und Nachbarn, sind unserer Einladung gefolgt und haben bei strahlendem Sonnenschein mit uns gefeiert. Nach Dankesreden der BG (Thomas), unserem Architekten und unserem Bauleiter sowie einiger Baufirmen hat der Zimmermeister einen Richtspruch auf dem Dach verlesen und dann durften 6 Auserwählte jeweils einen Nagel in die Balken schlagen bevor das Buffet eröffnet wurde. Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Anbau

Auch der Anbau am Herrenhaus wächst langsam in die Höhe.