Schutt & Hofhund

Nachdem das Herrenhaus drei Tage nach der zu forsch begonnen Ausschachtung im Gemeinschaftsraum zum Glück noch stand, ging es am Wochenende weiter mit Schutt- und Holzberäumung, Putz abschlagen im Obergeschoss des Herrenhauses, Unterzug freilegen, Balkenköpfe „besenrein“ beräumen und noch einiges mehr …

Außerdem stellte sich in der Mittagspause der zukünftige Hofhund persönlich vor, über dessen Verbleib aber leider aufgrund fehlender Vollständigkeit nicht abgestimmt werden konnte. Damit er bis zu unserem Einzug im Herbst 2015 nicht unter die Räder kommt, wurden die zuständigen Behörden informiert …

Auch am Sonntag ging es weiter:

Das Fazit nach diesem Wochenende klang trotzdem noch durchaus positiv

Hat heute wieder Spaß gemacht, auch wenn uns sehr viele Knochen weh tun. (Petra)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.