Mineralwolle im Herrenhaus

Die Herrenhaus-Einsatzgruppe erwartete am Wochenende 380 m² Deckenfläche, die zusätzlich mit Mineralwolle zu dämmen war. Besonders bitter daran ist, dass es diese Forderung seites des Brandschutzes wohl erst seit Jahresbeginn gibt. Glaswolle gehört nun wohl zu den Baumaterialien, mit denen man sich wohl nie wieder freiwillig beschäftigt. Ein feiner Lichtblick in den vielen Dämmmaterialstunden war das leckere Käse-Lauch-Süppchen bei der zukünftigen Nachbarin. Die Blogschreiberin bedankt sich außerdem für die zahlreichen Schutzbrillenangebote. 🙂 Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.