Der Kran geht

Über ein Jahr nach „Der Kran kommt“ hieß es nun heute „Der Kran geht“. Im Gegensatz zum Dezember 2014 konnten diesmal nicht (nur) die Nachbarn sondern tatsächlich schon die Bewohner beobachten:

[O-Ton Ramona:]

Von unserem Ausguck im Scheune-Dach hatten wir heute spannungsgeladene Beobachterstunden beim Kranabbau. Kindermund: toll, dass ich heut Fieber habe und den ganzen Tag schauen kann, ob die Bauarbeiter das schaffen.
Und sie haben es geschafft, auch wenn es bei manchen Schwenk eine Bisswunde auf der Unterlippe von L. gab und um E. Kinderzimmer sowie H. neues Heim gebangt würde ?

Nun aber steht der Kran abfahrbereit da und unsere Kinder vermissen ihn ein wenig, den nächtlichen Wächter vor ihrem Fenster

Liebe Grüße aus dem Dach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.